Datenschutz-Hinweise der Deutschen Post Dialog Solutions GmbH

Mit der folgenden Information möchten wir Ihnen sowie Ihrer uns gegenüber als Handlungsbevollmächtigte auftretende Mitarbeiter bzw. Erfüllungsgehilfen einen Überblick über die Verarbeitung von per¬sonenbezogenen Daten geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich nach den vereinbarten Dienstleistungen bzw. den genutzten Produkten der Deutschen Post Dialog Solutions GmbH (nachfolgend DPDS genannt) bzw. der eventuell auch durch uns vermittelten Produkte und Dienstleistungen.

Inhaltsverzeichnis

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:

Deutsche Post Dialog Solutions GmbH
Koblenzer Straße 67
53177 Bonn

Amtsgericht Bonn, HRB 8709

Geschäftsführung:
Dr. Stefan Jakobs
Christian Ilg

Sie erreichen unseren Datenschutz-Beauftragten unter:

ppa. Dietmar Müller
c/o Deutsche Post E-POST Solutions GmbH
Hansestraße 2
37574 Einbeck
Deutschland

Telefon +49 5561 314138
Telefax +49 5561 314630

E-Mail: dietmar.mueller@deutschepost.de

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir (Rechtsgrundlage)?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unse¬ren Kunden, Lieferanten und Dienstleistern erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erfor¬derlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerver¬zeichnissen, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse und Internet) zulässigerweise gewin¬nen oder die uns von anderen Unternehmen des Konzerns Deutsche Post DHL oder von sonstigen Dritten (z.B. einer Wirtschaftsauskunftei) berechtigt übermittelt werden.

Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Unternehmensadresse und andere Kontaktdaten, Legitimationsdaten und Authentifikationsdaten (z.B. Unterschriften). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten sowie Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Informationen über die finanzielle Situation unserer Kunden, Lieferanten und Dienstleister (z.B. Bonitätsdaten, Scoring-/Ratingdaten, Dokumentationsdaten (z.B. Protokolle)) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein. Weiterhin werden auch Cookies als personenbezogene Daten genutzt.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung)?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bundesdatenschutz-Gesetz (BDSG):
  1. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten ( Artikel 6 Abs. 1 b EU-DSGVO)

    Die Verarbeitung von Daten erfolgt im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden, Lieferanten und Dienstleistern oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage hin erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linien nach den konkreten Produkten bzw. der bestellten Gütern oder Dienstleistungen. Und können unter anderem Bedarfsanalysen und Beratungen umfassen. Die weiteren Einzel¬heiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den maßgeblichen Vertragsunterlagen (z.B. Angebote und Leistungsbeschreibungen, Aufträge) sowie Geschäftsbedingungen entnehmen.
  2. Im Rahmen der Interessenabwägung ( Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO)

    Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hin¬aus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten.

    Beispiele:
    • Konsultationen von und Datenaustausch mit Wirtschaftsauskunfteien zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken
    • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kunden-ansprache
    • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben.
    • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes
    • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
    • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittskontrollen)
    • Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts
    • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
    • Risikosteuerung der DPDS.
  3. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben ( Artikel 6 1 c EU-DSGVO) oder im öffentlichen Interesse ( Artikel 6 Abs. 1 e EU-DSGVO)

    Die DPDS erhebt, speichert und verarbeitet personenbezogen Daten u.a. aufgrund folgender, gesetzlicher Normen und Anforderungen:
    BGB, HGB, Abgabenordnung (AO), Steuerrecht, Postdienste-Universal-Ordnung, Bundes-beamten-Gesetz.
  4. Aufgrund von Einwilligungen nach Artikel 6 a EU-DSGVO

    Die DPDS speichert und verarbeitet sogenannte Cookies im Rahmen der Online-Services, wie z.B. Mailingfactory oder Bestsellermail.de. Der Einsatz von Cookies ist in den nachfolgenden Punkten beschrieben.

4. Einsatz von Cookies

"Cookies" sind kleine Dateien, die es uns ermöglichen, auf Ihrem PC spezifische, auf Sie, den Nutzer, bezogene Informationen zu speichern, während Sie eine unserer Web-Sites besuchen.
Cookies helfen uns dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Internetseiten zu ermitteln, sowie unsere Angebote für Sie möglichst komfortabel und effizient zu gestalten.
Wir verwenden einerseits sogenannte "Session-Cookies", die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung einer unserer Internetseiten zwischengespeichert werden. Zum anderen benutzen wir "persistente Cookies", um Informationen über Besucher festzuhalten, die wiederholt auf eine unserer Interseiten zugreifen. Der Zweck des Einsatzes dieser Cookies besteht darin, Ihnen eine optimale Benutzerführung anbieten zu können sowie Sie "wiederzuerkennen" und Ihnen bei wiederholter Nutzung eine möglichst abwechslungsreiche Internetseite und neue Inhalte präsentieren zu können.
Der Inhalt eines persistenten Cookies beschränkt sich auf eine Identifikationsnummer. Name, IP-Adresse etc. werden nicht gespeichert. Eine Einzelprofilbildung über Ihr Nutzungsverhalten findet nicht statt.

5. Cookie-Kategorien

Cookies lassen sich in vier Gruppen wie folgt kategorisieren:
  1. 1. Strikt notwendig: Diese Cookies sind unabdingbar, damit Sie auf der Website navigieren und deren Features nutzen können. Ohne diese Cookies können von Ihnen gewünschte Leistungen nicht erbracht werden.
  2. 2. Performance: Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Website nutzen, beispielsweise welche Seiten von Besuchern am häufigsten aufgesucht werden. Damit werden keine Informationen erfasst, mit denen ein Besucher identifiziert werden kann. Alle Informationen, die von diesen Cookies gesammelt werden, werden zusammengeführt und sind daher anonym. Sie dienen ausschließlich der Verbesserung von Funktionsabläufen einer Website.
  3. 3. Funktionalität: Mit diesen Cookies kann sich die Website Ihre Entscheidungen merken und erweiterte, persönlichere Features bereitstellen. Beispielsweise lassen sich diese Cookies dazu verwenden, um Änderungen an der Schriftgröße, Schriftart und Sprache festzuhalten. Sie können auch dazu dienen, um Leistungen bereitzustellen, die von Ihnen gewünscht werden, beispielsweise zum Abspielen eines Videos oder zur Kommentierung eines Blogs. Die von diesen Cookies gesammelten Informationen können anonymisiert werden; die Cookies können nicht feststellen, welche anderen Websites Sie besucht haben.
  4. 4. Zielgruppengenaue Ansprache oder Werbung: Mit diesen Cookies können Anzeigen aufgerufen werden, die für Sie und Ihre Interessen relevanter sind. Sie dienen auch dazu, die Zahl der Fälle zu begrenzen, in denen Sie eine Anzeige sehen, und tragen zur Messung der Effektivität einer Werbekampagne bei. Sie werden zumeist von einem Werbeverbund mit Erlaubnis des Website-Betreibers geschaltet. Sie halten fest, dass Sie eine Website besucht haben; diese Information wird an andere Organisationen weitergegeben, beispielsweise an Werbeagenturen. Auf der Website von Deutsche Post DHL Group werden derzeit keine Cookies zur zielgruppengenauen Ansprache eingesetzt.

6. Cookie-Tabelle

Art des Cookie Name Kategorie Zweck Weitere Informationen
Authentifizierungs Cookie SESSION Strikt notwendig Dieser Cookie dient zur Authentifizierung der Session. Die dmosessionid ist ein zufällig generierter Wert, der vom Server eingesetzt wird, um die Session des Benutzers eindeutig zu identifizieren.
Authentifizierungs Cookie JSESSIONID Strikt notwendig Dieser Cookie dient zur Authentifizierung der Session. Die dmosessionid ist ein zufällig generierter Wert, der vom Server eingesetzt wird, um die Session des Benutzers eindeutig zu identifizieren.
Authentifizierungs Cookie NSC_ng
NSC_ng_xxx.nbjmjohgbdupsz.ef
Strikt notwendig Dieser Cookie dient zur Authentifizierung der Session für den Loadbalancer. NSC_ng ist ein zufällig generierter Wert, der vom Server eingesetzt wird, um die Session des Benutzers eindeutig zu identifizieren.
Authentifizierungs Cookie complianceCookie Strikt notwendig Dieser Cookie dient zur Kontrolle, um zu prüfen, ob die Informationsmeldung angezeigt worden ist, dass die Web-Site Cookies speichert.
Authentifizierungs Cookie ? authRecord Strikt notwendig ??
Authentifizierungs Cookie ? LoginServletBean Strikt notwendig ??

7. Verwaltung von Cookies

Eine Nutzung unserer Angebote ist auch ohne Cookies möglich. Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, sobald ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch jederzeit von der Festplatte ihres PC löschen (Ordner: "Cookies"). Bitte beachten Sie aber, dass Sie in diesem Fall mit einer eingeschränkten Darstellung der Seite und mit einer eingeschränkten Benutzerführung rechnen müssen.

Die meisten Browser ermöglichen in ihren Einstellungen eine gewisse Steuerung der überwiegenden Mehrzahl der Cookies. Für weitere Informationen über Cookies, darunter auch zur Frage, welche Cookies gesetzt wurden und wie sie zu verwalten und zu löschen sind, besuchen Sie All About Cookies.

Für weitere EU-spezifische Hinweise zu Cookies und zu den verschiedenen Möglichkeiten für deren Deaktivierung können Sie auch folgende Website besuchen: Your Online Choices.

Nicht jeder besucht unsere Website anhand eines Webbrowsers. So werden einige Benutzer auf die Website von Deutsche Post DHL Group oder zugehörige Anwendungen mit einem mobilen Gerät zugreifen. In diesem Fall ist es unter Umständen nicht möglich, Cookies zu deaktivieren oder Webbrowser-Einstellungen anzupassen.

8. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb der DPDS sowie des Konzerns Deutsche Post DHL erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Dies können u.a. das Abrechnungswesen oder die Vertriebssteuerung, der Betrieb sowie die Zustellorganisation der Deutschen Post AG sein. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten (z.B. IT-Tool-Anbieter, Cloud-Services oder Lettershops und Druckdienstleister).

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

9. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten oder internationalen Organisationen außerhalb der Euro¬päischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben.

Im Falle einer Übermittlung handelt die DPDS immer unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmung hierzu.

10. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unser ver¬traglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind diese Daten hierfür nicht mehr notwendig, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich für folgende Zwecke:
  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften (regelmäßig 3 Jahre)

11. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 EU-DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 EU-DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 EU-DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 EU-DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 EU-DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 EU-DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 EU-DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Gel¬tung der EU-DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

12. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Sollten wir diese Verfahren nach Artikel 22 EU-DSGVO einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert infor¬mieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist. In der Regel bitten wir Sie dann um eine ausdrückliche Einwilligung.

13. Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-DSGVO

  1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besondere Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 12 EU-DSGVO und Artikel 6 Absatz 1 f EU-DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 EU-DSGVO.
  2. Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
    In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personen¬bezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.
    Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung der DPDS, so werden wir Ihre perso¬nenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
    Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

    Deutsche Post Dialog Solutions GmbH
    Datenschutzbeauftragter
    Koblenzer Straße 67
    53177 Bonn

    datenschutz.dp-ds@deutschepost.de
Kundenservice:0228 18233640
Mo.–Fr. 9.00–17.00 Uhr